Erinnerung (Das Herz), 1937 Frida Kahlo

Erinnerung (Das Herz) 1937 Frida Kahlo

In diesem Selbstporträt, Memoria, el corazón 1937, drückte Frida Kahlo ihr Elend und ihren Groll über die Romanze aus, die vor zwei Jahren zwischen Diego Rivera und Cristina stattfand. Auf diesem Gemälde ist ihr Gesicht ausdruckslos, aber voller Tränen. Sie schnitt sich die Haare und trug Kleidung im europäischen Stil, was ihr Lieblingsstil war, als sie sich von Diego Rivera trennte. Und wie immer benutzt er physische Wunden, um auf seine psychischen Wunden hinzuweisen.

Im Hintergrund war ihr Schulmädchen-Outfit und ihr Tehuana-Outfit und jedes Kleidungsstück hat einen Arm, während Frida Kahlo ohne Arme dastand und hilflos aussah. Sie steht da mit einem Fuß auf dem Boden und dem anderen im Meer. Der auf dem Meer platzierte Fuß trägt einen Apparat und deutet auf die kürzliche alimentäre Operation hin, der er sich unterzog.

Erinnerung, das Herz übermittelte eine direkte und einfache Botschaft: Ich war untröstlich. Sein massives Herz lag zu seinen Füßen auf dem Boden und pumpte Blutströme in die Hintergrundlandschaft. Sein Körper wurde von einer Stahlstange mit schwingenden Amoretten an jedem Ende durchbohrt, was eine genaue Darstellung des Schmerzempfindens erzeugte.

Scroll to Top