Selbstporträt Leon Trotzki gewidmet (Zwischen den Vorhängen), 1937 Frida Kahlo

Selbstporträt Leon Trotzki gewidmet (Zwischen den Vorhängen) 1937 Frida Kahlo

Dieses Gemälde wird manchmal als „Zwischen den Vorhängen“ bezeichnet. Es ist ein Selbstporträt, das Frida als Geschenk für Leo Trotzki an seinem Geburtstag gemalt hat. Das darin befindliche Papier widmet das Porträt León: „León Trotzki widme ich dieses Gemälde mit all meiner Liebe am 7. November 1937. Frida Kahlo in San Ángel, Mexiko.“ Das Porträt ist in warmen, sanften Farben gemalt und Frida sieht wunderschön, verführerisch und selbstbewusst aus.

Trotzki, ein russischer politischer Rivale Stalins, war als Denker, Schriftsteller, Organisator und Militärstratege zutiefst den Theorien des Marxismus verpflichtet. 1936 jagte Stalin den Rivalen Trotzki schließlich ins Exil. Da Fridas Ehemann Diego Rivera kein Asyl in anderen Ländern finden konnte, überredete er den mexikanischen Präsidenten Lázaro Cárdenas, Trotzki in Mexiko Asyl zu gewähren. Im Januar 1937 kamen Leo Trotzki und seine Frau Natalia Sedova in Mexiko an und wurden von Kahlo empfangen. Er stellte ihnen das Blaue Haus in Coyoacán zur Verfügung, in dem sie die nächsten zwei Jahre lebten. Während dieser Zeit verbrachten die Riveras und die Trotzkis viel Zeit miteinander, und im Frühsommer 1937 begannen Frida und León eine geheime Liebesgeschichte. Trotzki fühlte sich bekanntermaßen zu hübschen Frauen hingezogen, und Kahlo fand seine Größe in der Welt und in Diegos Augen attraktiv. Aber es dauerte nicht lange, bis Kahlo Trotzki überdrüssig wurde, den sie „den alten Mann“ nannte, und das Abenteuer war vorbei. Nach dem Ende ihrer Beziehung im Juli malte Frida dieses Selbstporträt und schenkte es Trotzki, der es an die Wand seines Arbeitszimmers hängte. Im April 1939 zogen die Trotzkis aus dem Blauen Haus aus … Trotzki verließ auf Wunsch seiner Frau das Gemälde.

Im November 1938 wurde dieses Gemälde in Kahlos erster Einzelausstellung in der Julien Levy Gallery in New York City gezeigt. Es wurde mit dem Titel gezeigt: „Between the Curtains“.

Scroll to Top