Die gebrochene Säule, 1944 Frida Kahlo

Die gebrochene Säule 1944 Frida Kahlo

Schmerz und Leiden sind ein ständiges Thema in Fridas Malerei. In diesem Gemälde, Die gebrochene Säule, drückte Frida ihre Angst und ihr Leiden auf die einfachste und erschreckendste Weise aus. Die Nägel graben sich in sein Gesicht und am ganzen Körper. Ein Schlitz in seinem Oberkörper sieht aus wie ein Erdbebenspalt. Im Hintergrund ist das Land mit dunklen Schluchten. Zuerst ist sie nackt gemalt, aber dann ist der Boden mit etwas bedeckt, das wie ein Krankenhauslaken aussieht. Eine gebrochene Wirbelsäule wird anstelle Ihrer Wirbelsäule platziert. Die Säule scheint in Schutt und Asche zu fallen. Von der Lende bis zum Kinn durchdringend, erscheint die Wirbelsäule phallisch, und die sexuelle Konnotation ist aufgrund der Schönheit von Fridas Brüsten und Oberkörper noch deutlicher.

Dieses Frida-Gemälde sieht hübsch und stark aus. Obwohl Ihr ganzer Körper vom Korsett getragen wird, übermitteln Sie eine Botschaft des spirituellen Triumphs. Sie hat Tränen im Gesicht, blickt aber nach vorne und fordert sich und ihr Publikum heraus, sich ihrer Situation zu stellen.

Der Stil dieses Gemäldes ist sehr einzigartig. Er setzte jeden Strich fest, um ein einfaches und klares Bild zu schaffen. Es gibt keine tugendhaften Schnörkel im Pinsel und die Farben sind perfekt in den Konturen enthalten.

Wenn Ihnen Frida Kahlo gefällt, zögern Sie nicht, unseren Frida Kahlo Online-Shop zu besuchen.

Scroll to Top