Meine Geburt, 1932 Frida Kahlo

Meine Geburt 1932 Frida Kahlo

Diego Rivera, der geliebte Ehemann von Frida, ermutigte sie, den Plan zu beginnen, die wichtigsten Ereignisse ihres Lebens in einer Reihe von Bildern zu malen. Dieses Gemälde ist das erste auf Ihrer Liste. Sie kommentierte, dass dieses Gemälde davon handelt, „… wie ich mir vorgestellt habe, geboren zu sein“. Und in ihrem Tagebuch sagte Frida, dass dieses Gemälde darstellt, dass sie sich selbst zur Welt bringt. Auf diesem Gemälde ragt Fridas Kopf, der furchtbar groß ist, aus dem Bauch ihrer Mutter. Unter dem Körper der Mutter befindet sich eine Blutlache, die Fridas eigene Reife mit der jüngsten Fehlgeburt erahnen könnte. Ein Tuch bedeckt das Gesicht des Vorgesetzten, das vom jüngsten Ereignis des Todes von Fridas Mutter stammen könnte. Über der Geburtskoje hängt ein Bild der weinenden „Jungfrau der Schmerzen“. Die Jungfrau schaut weinend vor Klage und Schönheit zu, aber es scheint, dass sie nichts davon erfinden kann.

Obwohl dieses Gemälde nach dem Geschmack eines „Altarbild-Votivangebots“ gemalt wurde, war auf dem geöffneten Pergament unten nichts geschrieben. Vielleicht hatten Sie das Gefühl, dass Sie Ihre Gefühle für eine Frau in Wehen nicht einschätzen können. Dieses Bild könnte sogar von einer Skulptur der aztekischen Göttin Tlazoltéotl aus dem 16. Jahrhundert beeinflusst worden sein, die einen älteren Krieger zur Welt bringt. Merkwürdig ist, dass dieses Gemälde von der Sängerin und Pop-Künstlerin Madonna gesammelt wurde. In einem Fragegespräch mit Vanity Fair sagte Madonna, dass sie dieses Gemälde benutzt habe, um zu erklären, wer ihr Freund ist und wer nicht. „Wenn jemand dieses Gemälde nicht mag“, sagte Madonna, „dann weiß ich, dass es nicht mein Freund sein kann.“

Zögern Sie nicht, unseren Frida Kahlo Store zu besuchen.

Scroll to Top