Porträt von Lupe Marín, 1929 Frida Kahlo

Porträt von Lupe Marín 1929 Frida Kahlo

Dieses Porträt zeigt Lupe Marin, die zweite Frau von Diego Rivera, die von 1922 bis 1927 verheiratet war und zwei gemeinsame Kinder hatte. Ihre Beziehung endete mit einer Scheidung aufgrund von Diegos Untreue mit der Fotografin Tina Modotti. 1929 heirateten Frida und Diego und in diesem Moment wurden Frida und Lupe Marin Freunde und begannen, Zeit miteinander zu verbringen. Die beiden gingen zusammen einkaufen und Lupe brachte Frida bei, wie man die Gerichte zubereitet, die Diego am liebsten mochte. Um es ihm zu vergelten und ihm seine Wertschätzung zu zeigen, hat Frida dieses Porträt für ihn gemalt. Heute haben wir von diesem Gemälde nur noch ein Schwarz-Weiß-Bild, weil Lupe Marín nach einem Streit mit Frida Kahlo diese Illustration aus Wut zerstört hat. Sein Enkel behauptete, er habe das Gemälde mit einer Schere geschnitten und es später bereut.

Scroll to Top