Die Maske, 1945 Frida Kahlo

Die Maske 1945 Frida Kahlo

In diesem Selbstporträt, The Mask, entzieht sich Frida zum ersten Mal dem Betrachter, den sie durch die Augenlöcher einer Maske sieht, die es ihr ermöglicht, ihren Schmerz zu verbergen. Es ist nicht sie, sondern das Objekt, das ein ganz anderes Gesicht hat als ihres: dasjenige, das weint. Wie immer wird sie ihr Leiden nicht zeigen, obwohl sie es durch dieses Gemälde deutlich macht, das uns, wie in der Titelerläuterung angedeutet, erlaubt, ihren Grad an Verzweiflung… sogar Wahnsinn zu verstehen.

Scroll to Top